Die Kitzmantelfabrik in Zeiten von Corona

By in
810
Die Kitzmantelfabrik in Zeiten von Corona

Liebe Freunde der Kitzmantelfabrik,
das öffentliche Leben steht beinahe still. Die Freizeit-, Tourismus- und Unterhaltungsbranche ist momentan komplett ausgesetzt. So wie viele andere Unternehmen auch, ist die Kitzmantelfabrik unmittelbar von den anhaltenden Schutzmaßnahmen betroffen. Sämtliche Veranstaltungen bis Ende April sind auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder abgesagt worden. Die in Planung befindlichen Events sind größtenteils auf Eis gelegt.

Doch es gibt ein Leben nach Corona…
In dieser Zwangspause steht bei uns in Vorchdorf, dem „Markt voller Leben“ nichts still. Mit genügend Sicherheitsabstand und allen notwendigen Schutzvorkehrungen gibt es einen großen Frühjahrsputz, unterschiedlichste Sanierungsarbeiten werden durchgeführt, die Lagerstände werden kontrolliert und vieles mehr. Auch im Büro wird gerade „fieberfrei“ weitergearbeitet. Unsere Prozesse werden überprüft und verbessert, Geschäftsdaten analysiert und interpretiert, ja sogar zukünftige Strategien und Ideen diskutiert. Es ist nicht leicht, aber es ist eine unverhoffte Gelegenheit, die genutzt werden will.

Und eins ist für uns als Kitzmantelfabrik sonnenklar – sobald die Gesundheit sichergestellt ist, jagt ein Event-Highlight das nächste. Umso wichtiger ist es für uns, bestmöglich auf den kommenden Ansturm vorbereitet zu sein! Denn bald werden Künstler wieder Konzerte spielen, Brautpaare ihre Hochzeiten feiern und Unternehmen ihre neuesten Produkte präsentieren. Uns stehen also bald wieder Monate purer Lebensfreude ins Haus, in der gemeinsame Begegnungen wertschätzend genossen werden.

Die aktuelle Situation lässt sich somit frei nach den Worten von Stefan Zweig (1881 – 1942) interpretieren: „Auch die Pause gehört zur Musik.“

Liebe Grüße und beste G’sundheit aus Vorchdorf,
Euer Team der Kitzmantelfabrik

54321
(0 votes. Average 0 of 5)